Unsere Servicenummer
Unsere Servicenummer

05105.66 19 77

E-Mail

Bilder

Facebook

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Der tut nichts!

Der will nur spielen!

Ihr Hund auch? Tragen Sie dazu bei, dass Ihr Hund ein gern gesehenes Mitglied unserer Gesellschaft ist. Zeigen Sie ihren Mitmenschen gegenüber Rücksichtnahme, denn nicht jeder möchte mit Ihrem Hund spielen. Hund und Halter sind in der Öffentlichkeit nicht immer gern gesehen, daran möchten wir etwas ändern. Eine bessere Schulung der Hundehalter hilft Konflikte mit Nicht-Hundehaltern zu vermeiden und verbessert das Ansehen der Vierbeiner in der Öffentlichkeit. Nur durch Rücksichtnahme können wir verhindern, dass immer mehr Auflagen das Halten von Hunden erschweren und den Freiraum eines der ältesten Weggenossen des Menschen mehr und mehr einschränken.

 

Wer muß einen Sachkundenachweis ablegen?

Laut der Neufassung des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden http://www.recht-niedersachsen.de/21011/nhundg.htm besteht ab dem 1. Juli 2013 für jeden Hundehalter, der in den letzten 10 Jahren nicht durchgängig für mindestens 2 Jahre einen Hund gehalten hat die Pflicht einen Sachkundenachweis abzulegen.
 

Was wird geprüft?

Die theoretische Prüfung umfasst derzeit 30 Multiple-Choice-Fragen aus insgesamt sieben Sachgebieten: a) Welpenkauf und Aufzucht, b) Lernverhalten, c) Hund und Öffentlichkeit, d) Ausdrucksverhalten, e) Haltung, Pflege und Gesundheit, f) Hund und Recht und g) Hund und Mensch. Zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung.

Der praktische Prüfungsteil über ca. 60 Minuten überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter und gilt für das jeweilige Hund-Halter-Team. Die genauen Anforderungen erhalten Sie als Infobroschüre in unserer Praxis.


Wie kann ich mich auf den Sachkundenachweis vorbereiten?

Folgende Bücher sind zur Prüfungsvorbereitung geeignet:

  • Sachkundenachweis für Hundehalter: Theoretische Grundlagen und praktische Übungen
    DelAmo, Celina
  • Hundeführerschein und Sachkundenachweis - Mit Frage-Antwort-Katalog des VDH
    Metz, Gabriele

Auf Wunsch bieten wir einen Vortrag zur Prüfungsvorbereitung an. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Wann und wo kann ich den Sachkundenachweis ablegen?

Wir sind zugelassen, die nach §3 Abs. 3 des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden geforderte theoretische und praktische Sachkundeprüfung abzunehmen. Den theoretischen Teil können Sie nach Terminvereinbarung jederzeit ablegen. Die Termine für den praktischen Teil können Sie in unserer Praxis erfragen.


Was kostet der Sachkundenachweis?

Die Gebühren für den theoretischen Teil betragen 70,- incl. MwSt.. Für den praktischen Teil wird eine Gebühr von 90,-  incl. MwSt. fällig. Die Prüfungsgebühren sind vor Antritt der Prüfung zu entrichten.

Aktuelles:
Unsere Öffnungszeiten

Mo-Sa 10.00-12.00
Mo, Fr 16.00-18.00
Di, Do  17.00-19.00
Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen.

Für operative Eingriffe, spezielle Untersuchungen, sowie in Einzelfällen Hausbesuche vereinbaren wir gerne einen gesonderten Termin mit Ihnen.

Telefon: 05105 661977

Notfälle

In dringenden Notfällen erreichen Sie mich oder den tierärztlichen Notdienst unter der auf unserem Anrufbeantworter angegebenen Rufnummer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Behandlung von Notfällen außerhalb der Sprechzeiten zu einem gesonderten Gebührensatz erfolgt.

Aktuelles:

© 2012 Doc Robra | Kontakt | Impressum