Unsere Servicenummer
Unsere Servicenummer

05105.66 19 77

E-Mail

Bilder

Facebook

Hinweis

Sie benutzen Internet Explorer 6. Dieser Browser wird bald 10 Jahre alt und fällt deswegen durch Sicherheitslücken und Fehldarstellungen moderner Webseiten auf. Bitte aktualisieren Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Browser.

Browserupdate herunterladen »

Druckversion

Anästhesie

Nur Fliegen ist schöner

Wir arbeiten mit einer balancierten Anästhesie. Diese besonders schonende Narkoseverfahren kombiniert verschiedene Narkose- und Schmerzmittel miteinander. Unerwünschte Nebenwirkungen der einzelnen Präparate werden so minimiert, und erwünschte Wirkungen (z.B. schnelle Narkoseeinleitung, Schmerzfreiheit, kurze Aufwachphase) optimiert. Basis unserer Anästhesie sind die aktuellen Leitlinien der Fachgruppe Anästhesie der DVG http://www.dvg.net/fileadmin/Bilder/DVG/PDF/2016-07-08-Leitl._Anaest._Langversion.pdf

Bevor es los geht.

Wir möchten Ihren Vierbeiner einige Tage vorher für einen Gesundheitscheck sehen. Bei älteren Patienten oder längeren operativen Eingriffen ist es sinnvoll zusätzlich eine Blutanalyse durchzuführen.
So haben Sie  Gelegenheit uns kennenzulernen und wir können abhängig vom Gesundheitszustand und dem geplanten Eingriff, die für Ihren Hausgenossen „beste“ Narkoseform auswählen.

Es ist soweit. Ab in´s Land der Träume.

Ihr Vierbeiner sollte seit 12 Stunden kein Futter mehr bekommen haben und Gelegenheit gehabt haben, sein großes und kleines Geschäft zu erledigen. Wir überprüfen noch einmal das Herz-Kreislaufsystem, klären Sie erneut über Risiken des Eingriffs auf und dann geht es los. Auf Wunsch können Sie bei der Narkoseeinleitung dabeibleiben, bis Ihr Vierbeiner eingeschlafen ist.

Und dann?

Wir lassen Ihr vierbeiniges Familienmitglied während der Narkose nicht aus den Augen. Seine Vitalfunktionen werden engmaschig überprüft und in einem Narkoseprotokoll festgehalten. In der Regel verwenden wir zur Narkose eine Inhalationsanästhesie und überwachen die Atemfunktion über eine Kapnometrie. Über einen Venenkatheter erhält Ihr Vierbeiner zusätzlich Flüssigkeit und Schmerzmedikamente.

Aufwachen!

Bei Narkosen gilt der gleiche Grundsatz wie beim Fliegen. Das Gefährliche ist das Starten und Landen. Bis Ihr Vierbeiner wieder sicher gelandet ist, weichen wir daher nicht von seiner Seite und halten bei Bedarf auch Pfötchen. Ist jetzt noch die eigene Schmusedecke oder das vertraute Körbchen da, ist das Heimweh nicht ganz so groß.

Folgende Narkosen werden von uns eingesetzt:

Injektionsnarkose: Bei kleineren Eingriffen und zur Einleitung einer Inhalationsnarkose wird das Narkosemittel über einen Venenzugang (Venenkatheter) bis zum Eintritt der erwünschten Narkosetiefe verabreicht. Wird das Narkosemittel ohne Venenkatheter direkt in den Muskel gespritzt, ist aufgrund des verzögerten Wirkungseintritts eine genaue Dosierung nicht möglich und die Gefahr einer Überdosierung steigt.
Eine der häufigsten Komplikation während der Narkose ist ein Atemstillstand. Daher sollte auch bei Anwendung dieser Narkoseform die Intubation des Patienten sicher beherrscht werden und Trachealtuben in verschiedenen Größen vorhanden sein. Nur so ist eine lebensrettende Beatmung möglich.

Inhalationsnarkose: Nach der intravenösen Narkoseeinleitung wird ein Schlauch (Trachealtubus) in die Luftröhre geschoben und der Patient atmet ein Gemisch aus Sauerstoff und Narkosegas ein. Diese Narkoseform ist sehr gut steuerbar und der Patient erwacht nach der Operation sehr schnell. Wir möchten optimale Sicherheit für Ihren Vierbeiner. Daher wird die Atmung und der CO2 -Gehalt der Atemluft (Kapnometrie) während der gesamten Operation über einen Monitor und eine speziell geschulte Fachkraft überwacht. Diese Narkoseform ist besonders schonend und daher nicht nur bei Risikopatienten und bei längeren Operationen die Narkose der „Ersten Wahl“.

 

Aktuelles:
Unsere Öffnungszeiten

Mo-Sa 10.00-12.00
Mo, Fr 16.00-18.00
Di, Do  17.00-19.00
Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen.

Für operative Eingriffe, spezielle Untersuchungen, sowie in Einzelfällen Hausbesuche vereinbaren wir gerne einen gesonderten Termin mit Ihnen.

Telefon: 05105 661977

Notfälle

In dringenden Notfällen erreichen Sie mich oder den tierärztlichen Notdienst unter der auf unserem Anrufbeantworter angegebenen Rufnummer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Behandlung von Notfällen außerhalb der Sprechzeiten zu einem gesonderten Gebührensatz erfolgt.

Aktuelles:

© 2012 Doc Robra | Kontakt | Impressum